Skip to content

Abstellsituation von Fahrrädern

Juli 29, 2011

Ergebnisse der bezirksweiten Befragung in Mariahilf, Wien 6

Über  850 Personen haben sich an der Umfrage zur Abstellsituation von Fahrrädern in Mariahilf beteiligt – ein hoher Rücklauf der interessante Ergebnisse erbrachte und klare Rückschlüsse zulässt. Jetzt müssen nur noch geeignete Standorte für Fahrradgaragen gefunden werden.
Eine Zusammenfassung der Auswertung können Sie hier runterladen.

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:


!!Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der Umfrage von Meine Fahrradgarage!!

Mai 12, 2011

Die bezirksweite Umfrage in Mariahilf zum Thema Fahradabstellsitaution und Fahrradgaragen ist beendet. Wir bedanken uns bei allen, die sich rege an der Umfrage beteiligt haben und damit ein Stück weiter helfen, das Projekt meineFahrradgarage im Bezirk zu realisieren. Ein besonderer Dank geht auch an die Bezirksvorsteherin Frau Kaufmann sowie an ihr Team, die uns diese Umfrage ermöglicht haben. Derzeit werten wir das Datenmaterial von ca. 850 zurückgesandten Fargebögen aus … und werden natürlich an dieser Stelle wieder über die Ergebnisse berichten.

La Bicycletterie in Bordeaux – eine schöne Wohnung für Fahrräder

April 29, 2011

In Partnerschaft mit der Stadt Bordeaux, hat InCité im November 2009 die erste kollektive Fahrradgarage in Frankreich eröffnet.
Eine einzigartige Initiative, die die Bedürfnisse der BewohnerInnen der Altstadt trifft. Anlässlich der Umstrukturierung eines Häuserblocks hat InCité eine ehemalige Autogarage erworben und renoviert.

Fläche : 50 m2

Angebote : 48 Fahrradplätze – Innovative Rack-System für die Optimierung des Raums

Anmeldung/Preise : individuelle Abonnement, man bekommt eine Anmeldungsnummer und eine Platznummer –  5 €/Monat – Mindestvertrag 6 Monate

Kaution : 30 €

Sicherheitsystem : individuelle Access Card (Badge) und Videoüberwachung – 24/24 für die Kunden zugänglich
Im Notfall steht eine Gegensprechanlage mit einem Betreiber zur Verfügung

Verantwortung : Société des Grands Garages Parkings

Place de la ferme de Richemont – 33075 Bordeaux – 05 56 52 76

Bilanz :

  • 60% die Standorten gemietet
  • Sehr treue BenutzerInnen
  • Wunsch, weitere Bicycletteries zu entwickeln

Video

Design Wettbewerb „Abrite mon vélo“

April 29, 2011

Die Fahrradgarage scheint eine Sache zu sein, der man keine besondere Bedeutung beimisst. Dabei ist der Radabstellplatz eines der wichtigsten Hindernisse für das Radfahren in der Stadt. Die Association Kraft, die Stadt Lille und das Design-Magazin Intramuros haben letzes Jahr den Wettbewerb « Abrite mon vélo » zur Umsetzung von Fahrradgaragen im öffentlichen Raum gestartet.
Das Ziel: eine Lösung anzubieten, die sich in die urbane Landschaft integriert und Fahrräder sicher und bequem abstellen lässt. Die Module sollten auch aus ökologischen und nachhaltigen Materialien hergestellt werden.

Das Projekt des Designers Franck Dardé, Lill’ô-vélo, hat die Jury begeistert.
Sein Konzept basiert auf einem einzigen Element, das modular gruppiert werden kann.: eine Edelstahl-Wabe, die durch eine Drehtür geschlossen und auf deren Dach begrünt werden kann.

Unter den Finalisten diesem Wettbewerb sind weitere gute Ideen aufgefallen:
z.B das Konzept von Romain Petit: eine verglaste Box, die für Fahrräde aller Größen geeignet ist oder das besonders originelle Projekt Bikoo von Sylvain Ory, der sich von der dicken Schale eines Gürteltiers inspirieren ließ.

Alle Finalisten können auf der Website AbriteMonVelo.org, begutachtet werden.

Neu in den Staaten: Union Station in Washington

April 19, 2011

Schick, und spacig – so sieht eine Fahrradgarage in Washington, USA aus. Seit 2009 bietet sie 130 Fahrrädern Unterschlupf, und animiert Pendler, die aus der gegenüber gelegenen Union Station kommen, zum Umstieg auf das Rad.

Fahrradgaragen am QUT-Campus in Brisbane, Australien

April 6, 2011

Quelle: flickr.com/gbannerman

Die Queensland Unversity of Technology in Brisbane versucht Angebote für Fahrradfahrer zu schaffen. So gibt es Fahrradgaragen, die man nur mit dem Studentenausweis betreten darf. Das kostet einmalig ca. 4€. Außerdem werden individuelle Bike Lockers angeboten. Für die muss man allerdings ca. 180€ in Jahr bezahlen. Dafür bieten diese auch Platz für Helm & Co.

Sonst ist die Uni äußerst streng, was das Abstellen von Fahrrädern betrifft. Wer das Fahrrad nicht in die Garage oder an die Fahrradbügel stellt, dem drohen saftige Strafen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Designvorschläge … by David Byrne

März 19, 2011

Bicycle Rack by David Byrne

In New York finden sich in verschiedenen Stadtteilen vereinzelt sehr außergewöhnliche Fahrradständer im öffentlichen Raum. Designt wurden diese Besonderheiten von David Byrne – dem Sänger der Talking Heads und begeisterten Radfahrer, der seine Eindrücke aus dem Straßenleben vieler Metropolen dieser Welt auch in seinem Buch „Bicycle Diaries“ verarbeitet hat.