Skip to content

Projektinfo

Fahrradgaragen für Wien!

In dicht verbauten Stadtgebieten sind in den Wohn- und Bürogebäuden häufig kein Platz zum Abstellen von Fahrrädern vorgesehen ist. Das Rad muss auf der Straße abgestellt werden, wo es Vandalismus, Diebstahl und den Wettereinflüssen ausgeliefert ist. Ein wesentlicher Grund, warum viele nicht auf das umwelt- und stadtfreundliche Verkehrsmittel umsteigen. Der Bedarf nach sicheren und wettergeschützten Abstellmöglichkeiten für das Fahrrad ist sehr hoch und wird durch den Boom an Elektrorädern noch weiter steigen. Eine Möglichkeiten für Radgaragen sind z.B. leer stehende Ladenlokale und Erdgeschoßzonen.

Wie Fahrradgaragen in dicht bebaute Stadtviertel integriert werden können, soll das Forschungsprojekt „Meine Fahrradgarage“ des ZIT – Zentrum für Innovation und Technologie klären. Als Pilotbezirk hat das Bearbeitungsteam stadtland, Halbritter & Hillerbrand und TU Wien, Fachbereich Soziologie Mariahilf ausgewählt. Bereits 2012 wird die erste Fahrradgarage in Betrieb gehen.

Wer Interesse an einem sicheren und wettergeschützten Abstellplatz oder Raum für Radgaragen zur Verfügung hat, kann sich schon jetzt beim Bearbeitungsteam melden: info [at] meinefahrradgarage.at bzw. telefonisch unter 01/2361912.

Allgemeine Projektinformationen finden Sie hier.

Preiswürdig!

Die Projekteinreichung erhielt übrigens den 2. Platz im Rahmen des Calls „Die Stadt 2020“ der Technologieagentur der Stadt Wien.

Fahrradgarage in den Medien

Hier finden Sie einen Artikel über unser Projekt in der Bezirkszeitung Mariahilf.

%d Bloggern gefällt das: